Biographie

1969 in Aalen geboren, macht Hansjörg Fink früh seine ersten Erfahrungen am Klavier und mit der Trompete. Den ersten Posaunenunterricht erhält er im Sinfonischen Jugendblasorchester Aalen und spielt schon bald im Städtischen Sinfonieorchester Aalen sowie in regionalen und überregionalen Kammerensembles und Bigbands, wie etwa im Landesjugendjazzorchester Baden Württemberg.

bild1_5

Der Unterricht bei Paul Schreckenberger (Klassische Posaune), Bobby Burgess (Lead- und Jazzposaune) und Klaus Wagenleiter (Harmonielehre, Arrangement und Komposition) ermöglicht ihm eine fundierte stilübergreifende Ausbildung und eine gezielte Vorbereitung auf das spätere Hochschulstudium. Nach dem Abitur absolviert er seinen Militärdienst als Posaunist im Heeresmusikkorps 9 in Stuttgart-Bad Cannstatt und wird Mitglied im Bundesjazzorchester von Peter Herbolzheimer.

An der Amsterdamer Hochschule der Künste in Hilversum/Niederlande folgt das Musikstudium im Fach Posaune (Jazz und Popularmusik) bei Bart und Erik van Lier. Zusätzlich belegt Hansjörg Fink einen zweiten Vollstudiengang für Klassische Posaune bei Ben van Dijk.

Im Rahmen von Konzerten, CD-Produktionen sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ist er regelmäßig mit renommierten Bigbands Europas (siehe Referenzen) und stets mehr mit seinen eigenen Projekten zu hören.
Konzertreisen in über 70 Ländern führten ihn durch Europa und in Großstädte aller Kontinente – von Paris, Monaco, Moskau bis New York, Kapstadt, Bombay, Tokio oder Dubai.

Hansjörg Fink fühlt sich als Leadspieler, Satzspieler und Solist den unterschiedlichsten Musikstilen verbunden und ist in Bigbands, Musical- und Theaterproduktionen, Popbands und auf den großen Jazz-Festivals ebenso zu Hause wie in Sinfonieorchestern, Kammermusikensembles und bei Soloprojekten. Hansjörg Fink ist auf mehr als 70 CD-Produktionen zu hören (Stand 2017), darunter mehrere eigene Produktionen.

Von 2011 bis 2015 lehrte Hansjörg Fink an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar im Fach Jazzposaune, Ensembleleitung und leitete das Jazzorchesters der Hochschule.

Als Dozent für Big Band und Posaune folgt er regelmäßig europaweit Einladungen zu Jazz-Workshops.

.