„Arbeitsphase“ für meine kleine Besetzungen

Die „verordnete“ auftrittsfreie Zeit wird natürlich genutzt um zu proben, zu schreiben, zu konzipieren, neue Ideen auszuprobieren und meine Projekte voranzubringen. Dies funktioniert natürlich vor allem gut mit meinen DUO-Projekten, aber auch mit der Brassfabrik 4.0, mit der wir seit Ende Mai auch wieder proben dürfen…

„Fink Körner DUO“:  Gero Körner | Piano  ||  Hansjörg Fink | Posaune
„Fink Lehnen DUO“: Elmar Lehnen | Orgel || Hansjörg Fink | Posaune
„Two Bones Concept“: Karsten Süßmilch | Bassposaune || Hansjörg Fink Posaune
„Brass Fabrik 4.0“: Olaf Krüger (trp.), Kay Keßler (trp.), Karsten Süßmilch (btrb), Hansjörg Fink (trb)

.